Symptome

Typische Symptome bei Lern- und Leistungsschwierigkeiten, die einzeln oder gehäuft und meist über einen längeren Zeitraum auftreten, sind:

  • Konzentrationsschwäche, (motorische) Unruhe, Clownerie oder Träumen, Vergessen von wichtigen Informationen
  • Konflikte mit Lehrern und/oder MitschülerInnen
  • Unordnung im schulischen und häuslichen Bereich
  • Angst vor der Schule, evtl. mit körperlichen Beschwerden
  • Versagen in Stresssituationen, z.B. bei Klassenarbeiten
  • Probleme bei Hausaufgaben (vermeidende/ ablehnende Haltung)
  • geringes Zutrauen in eigene Fähigkeiten


speziell bei Lese-Rechtschreib-Schwäche

  •     fehlerhaftes, verständnisloses Lesen; Leseunlust
  •     Verwechslung von formähnlichen (b-d, p-q usw.) und klangähnlichen (b-p, g-k, w-f usw.) Buchstaben
  •     überdurchschnittlich viele Fehler beim Schreiben, Abschreiben und in Diktaten; Schreibunlust
  •     Defizite im mündlichen Sprachgebrauch
  •     Schwierigkeiten beim Erlernen einer Fremdsprache
  •     verkrampfte Schreibhaltung; schwer leserliches Schriftbild u. v. m.

    
speziell bei Rechenschwäche (Dyskalkulie)

  •     fehlende Vorstellung von Zahlenbildern und/oder geometrischen Formen
  •     Probleme mit räumlicher Orientierung
  •     verfestigtes zählendes Rechnen
  •     Zahlenverdreher
  •     mangelndes Verständnis der Rechenoperationen, Verwechseln der Rechensymbole
  •     Schwierigkeiten beim Kopfrechnen und bei Sachaufgaben


Diese einzelnen Symptome können das gesamte Verhalten des Kindes beeinträchtigen und zu Verhaltensauffälligkeiten und Lernblockaden, sogar zu völliger (schulischer) Verweigerung führen.